hörakustik dietz
Hörakustik Dietz Lindenaustraße 1,09212 Limbach-Oberfrohna Tel. 03722/6996805  |  Fax. 03722/6996804
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 08:00 - 12:30 | 13:30 -18:00 Uhr Mi: 08:00 Uhr - 12:30 Uhr Mittwoch Nachm. + Samstag nach Vereinbarung Hausbesuche nach Vereinbarung
Liefer- und Zahlungsbedingungen
Hörakustik Dietz in sozialen Netzwerken Folgen Sie uns:
oben! nach

Tinnitus

Das Klingeln der Ohren
Tinnitus (lat. "das Klingeln der Ohren") Fast jeder war bereits davon betroffen. Ein kurzes Taubheitsgefühl oder ein tiefes oder hohes Pfeifen welches schon nach wenigen Sekunden oder Minuten verschwunden ist. Bei den meisten tritt es unregelmäßig und nur für einen kurzen Moment auf. Der Grund dafür ist vielseitig, Überanstrengung oder zu wenig Flüssigkeitsaufnahme sind nur 2 Beispiele dafür. Rund 10% der deutschen Bevölkerung kennen diesen Zustand jedoch nicht für nur einen kurzen Moment. Bei Ihnen ist der Tinnitus ein ständiger Begleiter. Verursacht durch einen Hörverlust, eine Kiefergelenks- oder Halswirbel-Fehlstellung, zu viel Stress, einen Hörsturz, zu viel Lärm oder Durchblutungsstörungen im Innenohr ist dieses pfeifen, rauschen, klingeln oder pulsieren ständig zu hören. Eines haben der chronische (nach 3-6 Monaten) und der akute/vorübergehende (kurzzeitig wahrnehmbare) Tinnitus gemeinsam: beide sind nur Symptome. Die Ursache liegt immer wo anders.
Ursachen Wie oben beschreiben sind die eigentlichen Ursachen des Tinnitus Vorerkrankungen, die meist unsere Nerven betreffen. Bei einem Tinnitus ist unser Gehirn nicht mehr in der Lage, Töne die von "Außen" kommen von den Tönen zu unterscheiden, die sich unser Kopf ausdenkt. Man kann sagen, die Schranke die entscheidet was gehört wird und was nicht, hat einen defekt und ist ständig offen. Unser limbisches System verbindet dann den Tinnitus mit negativen Gefühlen und somit wird dieser als störend und schlecht betrachtet. Unser Kopf sieht den Tinnitus als Bedrohung für uns an, wir nehmen den Ton stärker wahr. Dieser Teufelskreislauf setzt sich fort, die Angst das der Tinnitus etwas Schlechtes oder dessen Vorbote sein könnte, richtet unsere Aufmerksamkeit stärker darauf. Dadurch wird dieser wieder stärker wahrgenommen.
Therapie Grundsätzlich gilt es sich zu entspannen und sich mit dem Tinnitus zu arrangieren, ihn sozusagen versuchen zu vergessen. Denn Tinnitusforschungen ergaben, dass der chronische Tinnitus eine Fehlprogrammierung unserer akustischen Wahrnehmung ist.   Eine Tinnitus-Rehabilitation kann nur dann erfolgreich sein, wenn man versucht das Tinnitus-Signalmuster zu löschen bzw. zu unterdrücken.   Das Hörzentrum in unserem Kopf muss reprogrammiert werden. Wir sprechen von der sogenannten Tinnitus-Retraining-Therpaie.
Technologie In den Anfängen der Bekämpfung des Tinnitus wurde mit sogenannten Maskern versucht, das Tinnitus-Geräusch zu übertönen. Diese Methode half zwar das Signal nicht mehr wahrzunehmen, sorgte aber auch dafür, dass die komplette Sprach- und Umgebungswahrnehmung eingeschränkt war. Zusätzlich führte der teils hohe Pegel zu Schädigungen am Gehör.   Aktuell gehören zur Tinnitusbekämpfung moderne digitale Rauschgeneratoren. Diese schwächen die unerwünschte Wahrnehmung ab. Dabei wird das durch den Tinnitus hervorgerufene Geräusch nicht überdeckt sondern von einem sanften Rauschen umspült. Das Tinnitus-Geräusch ist noch präsent, verliert aber seinen alarmierenden Charakter, der den Tinnitus vieler Betroffener so quälend macht.   Dass der Tinnitus weiterhin gehört wird, ist Grundlage der Retraining-Therapie. Ziel ist es entspannt, stress- und angstfrei dem Geräusch entgegen zu treten. Dadurch wird dieser mit der Zeit immer mehr als unwichtiger eingestuft und schließlich gänzlich ausgeblendet.
Anmerkung Sollten Sie einen Tinnitus bemerken, der über mehrere Stunden anhält suchen sie bitte sofort Ihren HNO-Arzt auf. Umso früher der Tinnitus behandelt wird, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit diesen wieder verschwinden zu lassen.   Ohrenärzte im Umkreis von Limbach-Oberfrohna finden Sie hier.
Hörakustik Dietz Markt 16, 09322 Penig Tel. 037381/189920  |  Fax. 037381/189834
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 08:00 - 12:30 Uhr Di + Do: 08:00 - 12:30 Uhr | 13:30 - 18:00 Uhr
Hörakustik Dietz Bahnhofstraße 24-26, 08297 Zwönitz Tel. 037754/323244
Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr: 09:00 - 13:00 Uhr Do: 09:00 - 13:00 Uhr | 14:00 - 18:00 Uhr